DMAX Hybrid

PRIMETIME IM LABOR

DMAX Hybrid setzt neue Maßstäbe im Labor. Das innovative Material steht für höchste Ästhetik und Qualität für alle Indikationen: 

Von der Einzelzahnversorgung bis hin zur 14-gliedrigen Brücke. Dabei bleibt die Kreativität und Flexibilität erhalten, denn DMAX Hybrid ist kompatibel mit allen gängigen Verarbeitungstechniken. Als wahrer „Alleskönner“ wird DMAX Hybrid die Wirtschaftlichkeit und Effizienz im Labor steigern.

Ein Alleskönner

Als „One-Disc-Solution“ erfüllt DMAX Hybrid alle Anforderungen an modernen Zirkonoxid Versorgungen. Es reduziert deutlich den Bedarf an Materialauswahl und steigert die Effizienz im Laboralltag. 

Hybrid - die Kombination aus Bewährtem

Durch modernste Herstellungstechnologie wird die Kombination aus hochfestem 3Y-TZP* Zirkonoxid und hochtransluzentem 5Y-PSZ* in einem besonderen Prozess vereint. Somit entsteht ein Material, dass Festigkeit liefert wo sie benötigt wird und „Antagonistenschonende“- Ästhetik in funktionellen Bereichen ermöglicht. 

Ausgewogene Ästhetik und Festigkeit

Die innovative Fülltechnologie für die zwei Rohstoffe 3Y-TZP* und 5Y-PSZ* ermöglicht  einen  stufenlosen, schichtfreien Farb-,  Transluzenz- und Festigkeitsverlauf innerhalb der Restauration.

49% Transluzenz + 800 MPa Festigkeit durch 5Y-PSZ* im Inzisalbereich, wo eine hohe Tranlsuzenz und schonendere Festigkeit indiziert ist.

Übergangszone: Stufenloser, schichtfreier Übergang 

43% Transluzenz + 1.200 MPa Festigkeit durch 3Y-TZP* im Halsbereich, wo aufkommende Belastungen auf die Restaurationen am höchsten sind und eine sehr hohe Festigkeit sowie eine höhere Opazität zur Abdeckung gewünscht ist. 

Indikative Vielfalt

Durch seine hohe Stabilität deckt DMAX Hybrid alle gängigen Indikationen ab. Von der Einzelzahnrestauration bis hin zur Komplettkieferbrücke und erlaubt auch reduziertere Materialschichtstärken für substanzschonende Präparationen.